Drucken

Beim 3D-Bogenschiessen wird das jagdliche Schießen in den Vordergrund gestellt, es wird auf 3-dimensionale Tiernachbildungen geschossen, die im Wald/Gelände auf unbekannte Entfernungen aufgestellt sind.

 

      

 

Ein 3-D Turnier ist unterteilt in 2 Runden - die Waldrunde und die Jagdrunde (Hunterrunde). Für das Gesamtergebnis werden die Ergebnisse beider Runden zusammengezählt.

In einem Wettkampfparcours stehen 28 Tiere pro Runde, bei nichtoffiziellen Turnieren können es auch mehr oder weniger sein.

Jedes Tier verfügt über 3 Trefferzonen (Innenkill, Aussenkill, Körper) und wird je nach größe der Killzonen einer Kategorie von 1-4 zugeordnet, was Schlüsse über die minimale bzw. maximale Entfernung zum Schützen zulässt.

Je nach Bogen- und Altersklasse ist dem Schützen ein bestimmter, farbiger Abschusspflock zugeordnet, von dem aus er das Ziel treffen muss.

 

                                      

 

Die Schützen sind im Parcours in Gruppen zu mindesten 4 Schützen pro Gruppe unterwegs.

 

Waldrunde:

In der Waldrunde darf der Schütze bis zum ersten Treffer maximal 3 Pfeile schießen, wobei nur der erste Treffer im Ziel gewertet wird. Dazu müssen die Pfeile beringt oder mit Zahlen und zusätzlich mit dem Namen des Schützen beschriftet sein.

Wertung der Treffer: 1. Pfeil >> Innenkill X15, Aussenkill 15, Körper 12

                                  2. Pfeil >> Innenkill X10, Aussenkill 10, Körper 7

                                  3. Pfeil >> Innenkill X5, Aussenkill 5, Körper 2

Kein Treffer bei 3 Pfeilen ergibt 0 Punkte, die X sind entscheidend, wenn bei mehreren Schützen Punktegleichheit besteht.

 

Jagdrunde (Hunterrunde):

Der Name sagt schon alles - wie auf der Jagd, Top oder Flop, Treffer oder Hunger. In der Hunterrunde entscheiden sich meist ganze Turniere.

Es darf nur ein Pfeil geschossen werden.

Wertung: Treffer >> Innenkill 15, Aussenkill 12, Körper 7

Kein Treffer, keine Punkte und keine 2te Chance.

 

Der Schlachtruf der 3-D-Schützen: "ALLE INS KILL!" 

 

 

Kategorie: Uncategorised
Zugriffe: 3392